Aktuelles

Frauencafé moderiert

Frauencafé Berlin Global moderiert Online-Gespräch über psychische Gewalt gegen Migrantinnen

Frauen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrungen erleben oft schwerwiegende psychische Gewalt – zuhause, auf der Flucht und in der Öffentlichkeit durch täglichen Rassismus, Sexismus und soziale Ausgrenzung und Herabsetzung in unserer Gesellschaft. Diese Verletzung von Menschenrechten und Diskriminierung findet bisher wenig Beachtung in der Öffentlichkeit, meistens schweigen die Betroffenen aus Angst, Scham und fehlender Lobby.

Mit ihrer digitalen „Gesprächsrunde zur psychischer Gewalt gegen Frauen* mit Migrations- und Fluchtbiographie“ am 27. November 2020 um 18.00 Uhr möchte DaMigra e. V., Dachverband der Migrantinnenorganisationen, moderiert von Frauencafé Berlin Global von Zephir gGmbH aufzeigen, wo Migrantinnen psychische Gewalt erleben und welche (rechtlichen) Handlungsmöglichkeiten sie haben. Frauenrechtlerinnen und Migrantinnen informieren und diskutieren, wie mehr Gewaltprävention und Schutz erreicht werden können und wo betroffene Frauen Hilfe bekommen.

Referentinnen: Emine Can, Diplom-Pädagogin, Türkischer Frauenverein Berlin e.V., Wiebke Wildvang, Rechtsanwältin*, BIG Koordinierung Recht
Moderation: Karina Villavicencio (Frauencafé Berlin Global)

Anmeldung unter berlin@damigra.de. Der Zugangslink und der Zugangscode werden am 27. November vor der Veranstaltung per E-Mail den Teilnehmerinnen* zugeschickt.

Die Online-Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projektes „MUT-MACHERINNEN*“

Einladungsschreiben von DaMigra

Weitere Informationen zum Frauencafé Berlin Global hier