Go to Top

Begleiteter Umgang / Mediation

Begleiteter Umgang und Mediation

Beratungen auch während der Corona-Krise

Unsere Zusammenarbeit mit den Familien wird unter Berücksichtigung der gebotenen Hygieneregeln und der persönlichen Bedürfnisse fortgesetzt. Eine Anpassung des Hilfesettings (z.B. Umstellung auf telefonische Beratung) wird mit jeder Familie individuell durch die Fachkräfte besprochen und in Absprache mit dem Jugendamt durchgeführt. Gleichzeitig werden die besonderen Lebensumstände und deren Auswirkungen für das Zusammenleben als Familie bei Bedarf durch die Fachkräfte thematisiert.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden unter Telefon 030-238 807 43 oder Email seidel@zephir-ggmbh.de

Begleiteter Umgang

Zephir gGmbH ermöglicht Kindern und Jugendlichen, ihr vom Gesetzgeber verankertes Recht auf Kontakt zu beiden Elternteilen nach Trennung und Scheidung (§ 18, 3 SGB VIII) wahrzunehmen. Nach der räumlichen Trennung der Familie und damit einhergehenden emotionalen Belastungen, kann sich die Kontaktaufnahme zwischen Eltern und Kindern erschweren oder er wird durch einen Elternteil ganz unterbunden. Für eine positive Entwicklung des Kindes ist jedoch der Umgang mit Vater und Mutter von großer Bedeutung. Umgekehrt haben aber auch Eltern und andere wichtige Bezugspersonen das Recht auf den Umgang mit dem Kind.

Wenn Eltern sich nicht über eine Umgangsregelung einigen können und um ihr Kind streiten, kann der Begleitete Umgang sinnvoll sein, um einen Umgang mit dem Kind weiter zu ermöglichen und eine Elternvereinbarung zu erarbeiten. Der Begleitete Umgang wird von unseren sozialpädagogischen Fachkräften, die teilweise auch über eine Weiterbildung in Mediation verfügen, durchgeführt. Er kann in den Leistungsbereich des Jugendamtes fallen oder auch privat finanziert werden.

Weiterführende Informationen: http://www.begleiteter-umgang-berlin.de/uber-bu/

Mediation

Konflikte in Familien entstehen schnell und scheinen oft unüberwindbar. Mediation stellt eine Möglichkeit dar, diese fair und eigenverantwortlich zu lösen – ohne Gerichte und Rechtsanwälte. Insbesondere bei Trennung und Scheidung verhilft Mediation zu einvernehmlichen Lösungen, von denen vor allem die Kinder profitieren. Denn langanhaltende Streitigkeiten und Feindseligkeiten zwischen den Eltern zermürben die Kinder, die wollen, dass sich ihre Eltern vertragen.

Bei Zephir gGmbH stehen erfahrene Mediatoren zur Verfügung, die in einem klar strukturierten Verfahren gemeinsam mit den Eltern Lösungen ihrer Konflikte erarbeiten. Im Gegensatz zum Gerichtsverfahren haben in der Mediation die Beteiligten selbst direkten Einfluss auf die Gestaltung von Lösungen. Mediation kann im Rahmen des Begleiteten Umgangs erfolgen oder auch außerhalb bei privater Finanzierung.

Wenn Sie Näheres zum Begleiteten Umgang oder Mediationsverfahren wissen wollen, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen weiter.