Go to Top

Flüchtlingsbegleiter

Flüchtlingsbegleiter

Von Juli 2015 bis Februar 2018 führte Zephir gGmbH in Kooperation mit dem JobCenter Steglitz-Zehlendorf die MAE-Maßnahme „Flüchtlingsbegleiter“ mit ALG II-Empfänger durch. Fünf MitarbeiterInnen arbeiteten an den temporären Standorten zur Unterbringung von Geflüchtete im Bezirk.

Individuelle und persönliche Unterstützung und Begleitung für Flüchtlinge im Alltag war die zentrale Aufgabe der Flüchtlingsbegleiter. Durch gemeinsame Aktivitäten wie Kochen, Einkaufen, Handarbeiten, Gärtnern, Musik oder Sport konnten sich Flüchtlinge und Einheimische näher kennenlernen, Sprachbarrieren überwinden und soziale Kontakte fördern.

Die Flüchtlingsbegleiter halfen den geflüchteten Menschen bei der Organisation ihres Tagesablaufes. Sie brachten Kinder zur Kita, zur Schule und anderen schulischen Veranstaltungen. Sie schlugen Brücken zu den örtlichen Sportvereinen, der freiwillige Feuerwehr, zum Deutschen Roten Kreuz etc. Sie erkundeten gemeinsam den Kiez und die Stadt, begleiteten zu Ärzten und wichtigen Behördenterminen oder nahmen gemeinsam Konzerte und andere kulturelle Events wahr.

Unsere Flüchtlingsbegleiter arbeiteten mit den Flüchtlingen der Flüchtlingsunterkünfte in der Klingsorstraße, der Goerzallee und in der Potsdamer Chaussee/Hohentwielsteig, am Ostpreußendamm und Heckeshorn. In einigen Unterkünften halfen sie auch bei der Verwaltung der Kleiderkammern und anderer Sachspenden.

Das Projekt ist Ausdruck der Willkommenskultur im Bezirk Steglitz-Zehlendorf und fördert einerseits aktiv die Integration von Flüchtlingen, gleichzeitig aber auch den Wiederseinstieg von Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt. Ein großer Teil der ehemals arbeitslosen Mitarbeiter konnte aufgrund der Teilnahme an dieser Maßnahme wieder in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden.