Streetlife 2.0

Streetlife 2.0
Sachtlebenstraße 36, 14165 Berlin

Persönliche Beratung nach telefonischer Anmeldung

Ansprechpartner:

Jonas Quintin (Leitung)
Telefon: 0176 – 45 95 26 62

Philip Nadoll
Telefon: 0159 – 06 14 40 41

Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.

Streetlife 2.0 - Rat und Hilfe da, wo du bist

Logo Streetlife 2.0 weiße Streetart-Schrift mit schwarzem Hintergrund

Du triffst dich mit Freunden in Zehlendorf-Süd irgendwo zwischen Zehlendorf-Eiche und Teltowkanal. Nicht so viel los hier im Bezirk, umso mehr bei dir: Schule läuft nicht wirklich gut oder du bist schon raus, vielleicht ohne Abschluss. Berufsausbildung? Keinen Schimmer, wo es lang gehen soll? Ärger mit der Polizei und Behörden gibt’s auch schon mal, mit den Eltern sowieso. Alles ziemlich anstrengend und nervig. Na ja, Musik, Alkohol, ausgiebig chillen und ein paar Drogen helfen schon mal weiter – glaubst du. Nicht wirklich, oder?

Wir haben was Besseres für dich:

Beratung und Begleitung (Dienstag bis Sonnabend)

Reden, mit uns. Ausgebildete Erzieher:innen und Sozialarbeiter:innen, die nur ein paar Jahre älter sind als du und Probleme wie deine gut kennen, helfen dir weiter. Wir unterhalten uns an den bekannten Treffpunkten von jungen Menschen im Bezirk (u.a. Umgebung des Rathauses Zehlendorf, Elfiewiese), in unseren Beratungsräumen oder online. Die Themen bestimmst du: Schule, Ausbildung, Beruf, Sucht/Drogen, Kriminalität, Polizei, Gesundheit und Sexualität. Wir begleiten dich auch, wenn du einen offiziellen Termin bei Behörden hast. Und wir empfehlen dir Hilfsangebote von anderen Einrichtungen, damit du weiterkommst.

Sport- und Freizeitangebote

Graffitti-Sprayer-Treffen

Jeden 1. und 4. Freitag im Monat  von 15.00 bis 18.00 Uhr (genaue Termine s. Veranstaltungskalender) finden die Sprayer-Treffen als Kooperation von Streetlife 2.0 mit dem Baseballverein BERLIN RAMS auf dem Gelände der JFE Düppel. Chillen und den Profis über die Schulter schauen!

Wo:
Auf dem Gelände der JFE Düppel
Lissabonallee 6
14129 Berlin

Beach-Volleyball

Jeden Mittwoch außerhalb der Schulferien ab 18:30 Uhr in der Sachtlebenstr. 36 auf dem Beach-Volleyball-Platz solange das Wetter mitspielt ;). Interessierte melden sich bitte bei Jonas, Tel. 0176 – 45 95 26 62.

Kultur

In Abhängigkeit von der Pandemielage: Gemeinsamer Besuch von Kultur-Events.

Future SpRInt – Stark trotz Corona!

Die Corona-Pandemie hat eure Lebenswelt ziemlich verändert: weniger Kontakt zu Freund:innen, Schwierigkeiten in der Schule und bei der Planung eurer persönlichen Zukunftsperspektiven. Für das Jahr 2022 schaffen wir nun mit dem neuen Projekt „Future SpRInt“ zusätzliche Möglichkeiten für euch, die jungen Menschen im Bezirk. Unser Motto: Auftanken nach zwei Pandemie-Jahren und das Leben zurückerobern!

Wir erweitern unsere Angebote in Kooperation mit Zephir’s Sport-Attack. Wir bieten euch die Möglichkeit, wieder mehr Kontakt untereinander aufzubauen und endlich wieder neue Erfahrungen zu machen. Durch die regelmäßigen Aktivitäten wollen wir euch fördern, individuell unterstützen und beraten, damit es für euch vorangeht.

Das Projekt Future SpRInt finanziert sich aus Mitteln des Bund-Länder-Programms „Stark trotz Corona“. Neben Frühkindlicher Bildung, Schulsozialarbeit, Ausgleich von Lernrückständen durch Corona, wird auch die Jugendarbeit bundesweit gefördert.

Logo Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Future SpRInt:
Bauwerkstatt für Jugendliche und junge Erwachsene

Wir schaffen mit euch gemeinsam einen neuen Treffpunkt für Jugendliche in Zehlendorf-Süd. Wir möbeln einen alten Bauwagen auf, der ein Ort für Jugendliche und junge Erwachsene werden wird – selbstverwaltet und mit Angeboten vom Streetlife 2.0-Team.

Der Bauwagen wird nach euren Vorstellungen wohnlich gestaltet und innen wie außen zu einem echt schicken Teil ausgebaut. Bringt euch ein und gestaltet euren Raum mit! Schafft mit unserer Unterstützung einen attraktiven Aufenthaltsort, den ihr dann auch ohne Betreuung nach Absprache nutzen könnt.

Hellblauer, älterer Bauwagen

Unsere Angebote der mobilen Jugendsozialarbeit sind offen für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 27 Jahren und kosten dich nichts. Komm einfach vorbei.

Wir achten aufeinander: Bei uns gelten Hygiene- und Abstandsgebot!