Begleiteter Umgang

Ansprechpartner:

Mathias Seidel, Pädagogische Leitung

Mathias Seidel
Telefon: 030 – 23 88 07 43
seidel@zephir-ggmbh.de

Beratungsstelle:
Kilstetter Str. 20, 14167 Berlin
5 Minuten vom S-Bahnhof Sundgauer Straße (S1)

Flyer download

Begleiteter Umgang – wenn Eltern und Kinder sich sehen möchten

Beratungen auch während der Corona-Krise

Unsere Zusammenarbeit mit den Familien wird unter Berücksichtigung der gebotenen Hygieneregeln und der persönlichen Bedürfnisse fortgesetzt. Beratungen sind telefonisch, online oder vor Ort möglich. Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden unter 030 – 23 88 07 43 oder seidel@zephir-ggmbh.de.

Kindern wie Eltern und andere nahestehende Bezugspersonen haben ein Recht auf regelmäßigen Kontakt miteinander. Nach Trennung oder Scheidung der Eltern können solche Treffen aber sehr schwierig werden. Manchmal unterbindet auch ein Elternteil den Kontakt aus Enttäuschung, Wut und Hass auf den/die Partner:in. Ein Streit um das Kind beginnt und eine Umgangsregelung wird nötig.

Der Begleitete Umgang ermöglicht Eltern und Kindern die Begegnung in unseren Beratungsräumen. Die Treffen finden in Anwesenheit von sozialpädagogischen Fachkräften, die zum Teil über eine Weiterbildung in Mediation verfügen. Sie unterstützen die Eltern, gemeinsam eine einvernehmliche Vereinbarung über einen regelmäßigen Umgang zu finden. Diese Hilfe für getrennte Eltern kann durch das Jugendamt finanziert werden.

Begleiter Umgang Begegnungsraum
Spielzimmer

Weiterführende Informationen: www.begleiteter-umgang-berlin.de/uber-bu/

Umgangscafé - Treffpunkt für getrenntlebende Eltern und ihre Kinder

Im Umgangscafé können sich Eltern und Kinder, die sich in einer Trennungssituation befinden, begegnen, austauschen und unbeschwert Zeit miteinander verbringen. Sozialpädagogische Fachkräfte sind anwesend und können bei Bedarf beraten, Anregungen für gemeinsame Aktivitäten geben oder zu anderen Angeboten weitervermitteln. Die Zeit im Umgangscafé wird individuell gestaltet. Spielzeug, ein Toberaum und ein großes Freigelände für sportliche Aktivitäten stehen zur Verfügung. Das Café kann auch zur Übergabe genutzt werden.

Das Angebot ist kostenlos. Ein Vorgespräch mit beiden Elternteilen findet vorab telefonisch statt.

Wer kann ins Umgangscafé kommen?

Elternteile, die

  • über den „Begleiteten Umgang“ bereits einen guten Kontakt etabliert
    und eine Einigung über die Umgangsregelung erzielt haben,
  • den Kontakt mit ihren Kindern pflegen und an einem neutralen Ort erleben möchten,
  • in oder außerhalb von Berlin und nicht in einem Haushalt mit ihren Kindern leben.

Kinder, die einen Elternteil treffen möchten, auch wenn es in ihrem Zuhause
gerade nicht möglich ist.

Wo und wann?

Umgangscafé bei Zephir’s Sport-Attack, Sachtlebenstr. 36, 14165 Berlin in Zehlendorf-Süd,
14-tägig am Mittwoch von 14.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr.

Teilnahme nach Anmeldung. Ansprechpartner: Mathias Seidel, Tel.: 030 – 23 88 07 43 oder umgangscafe@zephir-ggmbh.de