Einzelfallhilfe

Ansprechpartner:

Mathias Seidel, Pädagogische Leitung

Mathias Seidel
Telefon: 030 – 23 88 07 43
seidel@zephir-ggmbh.de

Beratungsstelle:
Kilstetter Str. 20, 14167 Berlin
5 Minuten vom S-Bahnhof Sundgauer Straße (S1)

Unsere Arbeit wird gefördert durch die Jugendämter von Berlin.

Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.

Individuelle Hilfe und Betreuung für ältere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Einzelfallhilfe (Betreuungshilfe)

Vielleicht kennen Sie das von Ihrem Kind auch: Null Bock auf Schule oder Ausbildung, ohne Plan für die Zukunft. Lieber stundenlang am Handy oder Rechner sitzen. Ständig Auseinandersetzungen mit Ihnen, vielleicht schon zuhause rausgeflogen? Polizei und Schulden hat Ihr Sohn/Ihre Tochter auch schon kennengelernt. Nun machen Sie sich Sorgen und wissen nicht mehr weiter?

Wir unterstützen und fördern ältere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dabei, ihren Alltag besser zu bewältigen, dabei Verantwortung zu übernehmen und Hürden auf dem Weg zu bewältigen. Gemeinsam entwickeln wir Zukunftsperspektiven und schaffen eine stabile Lebens- und Wohnsituation. Unsere sozialpädagogischen Fachkräfte sind verlässliche Ansprechpartner für die Heranwachsenden.

Einzelfallhilfe (Betreuungshilfe) nach §30 SGB VIII durch unsere Sozialpädagog:innen bedeutet:

  • Regelmäßige, individuelle und persönliche Beratungsgespräche zuhause oder in unserer Beratungsstelle
  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung
  • Lebenswegplanung und -begleitung: Schule, Ausbildung und Beruf
  • Verbesserung der Wohnsituation, Hilfe bei der Wohnungssuche mit anschließender Betreuung
  • Begleitung zu Behörden, Ärzten und anderen wichtigen Terminen
  • Unterstützung bei der Klärung familien- und aufenthaltsrechtlicher Fragen und finanzieller Ansprüche, ggf. Beantragung wirtschaftlicher Hilfen zur Existenzsicherung

Anträge auf Einzelfallhilfe müssen beim zuständigen Jugendamt gestellt werden. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter und informieren über die nötigen Schritte.

Unsere Einzelfallhilfe erfolgt unter Berücksichtigung von Hygiene- und Abstandsgeboten. Außerdem bitten wir darum, bis zum Beratungsplatz eine Schutzmaske zu tragen.